Justin Bieber weint sich nach Anzeige bei Selena Gomez aus

Er soll einen Nachbarn angespuckt haben

Justin Bieber, 19, soll bei einem Streit mit einem Nachbarn handgreiflich geworden sein und den Mann sogar angespuckt haben. Dafür kassierte der "Baby"-Sänger jüngst eine Anzeige, die ihm derzeit mächtig die Laune verdirbt. Aber zum Glück hat er noch seine Ex Selena Gomez, 20!

Wie der Online-Nachrichtendienst "TMZ" berichtet, besuchte Bieber kurz nachem die Anzeige in seinen Briefkasten flatterte Selena in ihrer Villa, die ebenfalls in der Nachbarschaft liegt.

Die Beiden sind zwar kein Paar mehr und Selena sagt öffentlich, sie wünscht sich nun einen "reiferen Mann" und die Beziehung sei endgültig beendet, aber so richtig können sie noch nicht die Finger voneinander lassen.

Bieber trauert der Sängerin und Schauspielerin noch immer hinterher und schätzt sie als gute Freundin, erhofft sich aber, dass sie wieder zusammenkommen. Zu der Attacke hat er sich übrigens auch bereits geäußert. So soll es tatsächlich einen Streit gegeben haben, aber dass er seinen Nachbarn angespuckt haben soll, sei eine dreiste Lüge.