Drama am Meer - Heidi Klum rettet Sohn Henry vorm Ertrinken

Im Osterurlaub passierte das Unglück

Schock für Modelmama Heidi Klum, 39: Am vergangenen Wochenende machte sie mit der ganzen Familie Urlaub am Meer. Doch der tolle Ausflug wurde von einem Drama überschattet: Sohn Henry, 7, wäre beinahe ertrunken!

Die Tage auf Hawaii sollten Heidi noch einmal viel Kraft für die bevorstehende Zeit geben: Bald schon wird das Supermodel mit drei TV-Shows total eingespannt sein.

Doch Ostern wurde für die Klum'sche Familie zum Albtraum. Am Sonntag badeteten alle im Meer, als der kleine Henry und zwei Nannies von der starken Strömung erfasst wurden. "Wir wurden von einer riesigen Welle ins Meer gezogen", erzählt die 39-Jährige gegenüber "US Weekly".

Doch Heidi und Freund Martin Kirsten, 41, reagierten sofort und wurden zu Lebensrettern. "Als Mutter war ich natürlich sehr besorgt um meinen Sohn und alle anderen im Wasser. Henry ist ein starker Schwimmer und konnte zurück an Land schwimmen. Wir schafften es, alle unversehrt herauszubekommen."

Da hatte die Familie aber wirklich Glück im Unglück und ist mit einem Schrecken davongekommen.

Themen