Penélope Cruz will ein Baby - auch ohne Mann

Ihr größter Wunsch

Penélope Cruz will unbedingt ein Baby haben - wenn's nötig ist, sogar ohne Mann. Denn ihr Dauerfreund Javier Bardem hat plötzlich keine Zeit mehr für sie. Ist das das Ende ihrer Liebe?

Es sollte ihre vorerst letzte Rolle sein. Penélope Cruz, 34, und Javier Bardem, 39, trafen ein romantisches Abkommen: Wir wollen mehr Zeit für uns. Nach ihrem gemeinsamen Film „Vicky Cristina Barcelona“ (siehe Seite 78) und Penélopes letzten Drehtagen für die Musical-Verfilmung „Nine“ schworen sie sich eine zwölfmonatige Auszeit.

Jetzt brach Javier sein Versprechen – und zerstörte damit ihren Kinderwunsch. Denn für „Biutiful“ steht er jetzt doch wieder vor der Kamera. In Barcelona – weit weg von Penélope, die überwiegend in Los Angeles lebt. Penélope dagegen möchte endlich ihre Zukunftspläne realisieren. Will laut ihrem Bruder Eduardo eine Waise aus Indien adoptieren. Auch im OK!-Interview versicherte sie gerade: „Ich weiß mit hundertprozentiger Sicherheit, dass ich Kinder möchte.“ Über Javier wollte sie da nicht reden. Sagte auffällig emotionslos: „Über meine Beziehung spreche ich nicht.“ Lag da schon Ärger in der Luft?   

Für die vereinbarte (Baby-)Pause habe sie einige lukrative Filmangebote abgelehnt, wissen Insider. Ob Penélope („Ich bin sehr bodenständig“) mit Javiers flatterhaftem Verhalten um­gehen kann, wird sich zeigen. Nur so viel: Die spanische Presse prophezeit bereits die „unausweichliche Trennung“. Und verliebte, strahlende Blicke sind von der Latina momentan nur noch in ­der Gegenwart von Kindern zu erhaschen.

Meike Rhoden