Kate Middleton - Kein Luxuskrankenhaus für die Geburt

Sie verzichtet auf eine Sonderbehandlung

Kate Middleton, 31, ist trotz der Einheirat in die britische Königsfamilie bodenständig geblieben. Deswegen möchte sie auch bei der bevorstehenden Geburt ihres ersten Kindes keine besondere Behandlung. Der royale Wonneproppen soll in einem ganz normalen Krankenhaus das Licht der Welt erblicken.

Die Herzogin ist nicht umsonst bei dem britischen Volk so beliebt. Sie zeigt sich immer wieder von ihrer bescheidenen Seite. So soll auch ihr Baby ganz normal zur Welt kommen und somit fiel die Wahl des Geburtsortes auf das "St. Mary's Krankenhaus" in Paddington, London.

Und das Besondere: In dieser Klinik wurden bereits Prinz William und Prinz Harry zur Welt gebracht von keiner Geringeren als Lady Diana. Kate nimmt sich ein Beispiel an der verstorbenen Mutter ihres Mannes und bezieht so eindeutig Stellung. Sie wird nicht umsonst immer wieder mit der Prinzessin der Herzen verglichen.

Zur Wahl stand auch das Luxuskrankenhaus, in dem bereits Victoria Beckham und Claudia Schiffer ihre Kinder zur Welt brachten. Doch für Kate kommt das nicht in Frage.

Doch so ganz muss die 31-Jährige dann auch nicht auf einen angenehmen Klinik-Aufenthalt verzichten, denn auch im St. Mary's wird ihr einiges geboten: Concierge-Service, Sat-TV und Privatzimmer.