Chris Brown - Rihanna darf mit Frauen fremdgehen

'Wenn sie was mit einem anderen Mädchen hätte, wäre das cool'

On/Off-Paar: Derzeit haben Rihanna und Chis Brown wieder zusammengefunden Rihanna und Chris Brown bei der Ein Herz und eine Seele? Rihanna und Chris Brown

Irgendwie mehr als merkwürdig, diese Promi-Liebe: Chris Brown, 23, hätte nämlich kein Problem damit, wenn ihn seine Freundin Rihanna, 24, mit einer Frau betrügen würde.´ 

Er ist eben sehr eigen, der Chris. Erst nennt er die "Umbrella"-Sängerin seine "Pussy", und jetzt das:´ Der R&B-Sänger würde in gewissen Fällen ein Auge zudrücken, wenn sie fremdgehen würde.´ 

"Wenn sie was mit einem anderen Mädchen hätte, wäre das cool", so Brown im Interview mit dem US-Radiosender Power 105.1. "Wenn es allerdings mit einem anderen Typen passieren würde, hätte ich damit ein Problem."

Dass sich Rihanna´ auf ihrer aktuellen "Diamonds"-Welttournee´ tatsächlich einen Seitensprung leistet, will der junge Musiker zumindest nicht völlig ausschließen. Trotzdem hofft er, dass ihm die 25-jährige Pop-Prinzessin treu bleibt:

"Ich bin ein normaler Typ, also denke ich natürlich: Oh Mann, ich hoffe, es macht sie keiner an", gibt er zu.

Nachdem er Rihanna vor vier Jahren krankenhausreif schlug und anschließend Reue zeigte, möchte Brown nun aber nicht den eifersüchtigen Freund geben. "Ich kann sie nicht ständig anrufen und fragen, was sie gerade macht. Ich muss ihr vertrauen und hoffen, dass nichts passiert."

Chris braucht sich wohl keine Sorgen machen - schließlich vergöttert die Sängerin aus Barbados ihn und will ihn angeblich sogar heiraten.