Muttersöhnchen - Bradley Cooper wohnt noch bei Mama

Der Hollywood-Beau über seine ungewöhnliche WG

Bradley Cooper gestand nun, dass er noch im Sein Herz soll Bradley Cooper allerdings an das 20-jährige Model Suki Waterhouse verloren haben. Was sie wohl von der ungewöhlichen WG hält? Familienzusammenhalt: Bradley Cooper mit seinen Eltern Gloria und Charles Cooper, der 2011 im Alter von  71 Jahren verstarb

Kein Wunder, dass die Frauen nicht lange bei Hollywood-Star Bradley Cooper bleiben. Wie er nun gegenüber dem "Details"-Magazin verriet, lebt der 38-Jährige nämlich noch Zuhause bei Mama Gloria.

Er ist millionenschwer, ein echter Frauentyp und eben auch ein Muttersöhnchen. Das gestand Bradley Cooper ("Hangover 3") dem Magazin und erklärte auch, wie es zur Mutter-Sohn-WG kam:

"Ich würde es so beschreiben: Wir überleben beide. Es ist wahrscheinlich auch nicht einfach für sie mit ihrem Sohn in einem Haus zu leben. Aber das ist das Leben. Und jetzt, zwei Jahre nach dem Tod meines Vaters, ist das für uns das Beste."

Bradley Cooper hatte immer ein sehr enges Verhältnis zu seiner Familie. Der Krebstod seines Vaters Charles Cooper riss ein tiefes Loch in sein Leben. "In dieser schwierigen Zeit brauchen wir uns einfach gegenseitig", gesteht der 38-Jährige.

"Klar gibt es gewissen Komplikationen. Es ist auch nicht so, dass sie im Gästehaus wohnt. Sie hat ein Zimmer direkt neben meinem. Sie ist echt cool, man kann gut mit ihr abhängen", fügte Bradley hinzu.

Seiner aktuellen Freundin Suki Waterhouse, 20, scheint die ungewöhnliche WG allerdings nicht zu stören. Noch nicht …