Jaden Smith über Kylie Jenner - 'Es ist ziemlich cool!'

Der junge Star schwärmt von der Beziehung zu dem Kardashian-Sprössling

Jaden Smith findet zwischen ihm und Kylie Jenner ist es Mehr als nur gute Freunde? Jaden Smith und Kylie Jenner Jaden ist der Zweitälteste in der Smith-Familie. Hier posiert er mit Papa Will, Mama Jada und Schwester Willow Kylie Jenner (l.) mit Mama Kris Jenner (M.) und Schwester Kendall Jenner (r.)

Ach, wie süß! Gerade mal in der Pubertät angekommen, finden sich Jaden Smith, 14, und Kylie Jenner, 15, auch schon in der ersten Liebe wieder. So ganz wollen die beiden TV-Stars es noch nicht zugeben, dass sie ein junges Paar sind, doch Jaden sprach nun zum ersten Mal über die süße Halbschwester von Kim Kardashian, 32.

Letzten Monat fingen die Gerüchte um den Sohn von Will Smith und dem Kardashian-Reality-Star bei einem Justin-Bieber-Konzert an, das auch Kylie besuchte. Jaden trat dort als Opening-Act auf. Und danach wurden sie auch schon des öfteren zusammen gesichtet.

Nun verriet der Rapper dem "Wonderland Magazine": "Sie ist einer meiner besten Freunde. Es ist ziemlich cool!" und erzählte auch von den Treffen der beiden Turteltäubchen.

"Ich war in LA und wir haben alle zusammen abgehangen. Dann bin ich nach New York und da ist sie auch hingekommen. Dann ist sie auch noch hierher gekommen und hat mich überrascht, also das ist ganz schön stark". 

Vor kurzem hatte der Jungstar auch die Gelegenheit den US-Präsidenten Obama im weißen Haus zu treffen. Er berichtete, sich mit ihm über die Existenz von Aliens unterhalten zu haben. "Er sagte, er könne die Existenz von Außeriridischen weder bestätigen noch verneinen, was heißt, dass sie echt sind."

Dass das junge Talent an Aliens glaubt, ist für uns, bei all dem, was er schon erlebt hat, auch keine Überraschung. Kylie, die übrigens Kims Halbschwester ist, wird sicher trotzdem für ihn da sein.