Jan Kralitschka- Nach 'Der Bachelor' beim Bäcker bepöbelt

Er hatte auch mit negativer Kritik zu kämpfen

Mit der großen Liebe wurde es für Jan Kralitschka, 36, bei der diesjährigen Staffel von "Der Bachelor" leider nichts und auch sonst hat die RTL-Show ihm nicht nur positives Feedback eingebracht. 

Selbst beim Bäcker musste er eine regelrechte Pöbel-Attacke über sich ergehen lassen, wie er jetzt in der MDR-Talkshow "Riverboat" mit Ruth Moschner, 37, und René Kindermann, 37, erzählte. 

Der Grund: Wie viele andere konnte der Backwarenverkäufer die Entscheidung des Models nicht nachvollziehen, der seine letzte Rose an die 25-jährige Alissa und nicht an Publikums-Liebling Mona, 30, verschenkte.

"'Sie kriegen keinen Kaffee, Sie haben die falsche Entscheidung getroffen', sagte man mir und den Kaffee habe ich tatsächlich nicht bekommen. Ungefähr 90 Prozent der Zuschauer standen hinter Mona", erklärte Jan. Und auch er selbst dürfte seine Entscheidung von damals heute mit anderen Augen sehen. 

Die Beziehung mit Alissa war vorbei, bevor die letzte Sendung überhaupt ausgestrahlt wurde. Mit Mona hingegen soll der Bachelor, wie jetzt bekannt wurde, noch sehr engen Kontakt pflegen. "Jan und ich verstehen uns super", erklärte die 30-Jährige jüngst in einem Interview mit "Blick.ch". Ob sich da noch was anbahnt?