Take-That-Sänger Howard Donald - Juror in deutscher Tanzshow

Moderatorin von 'Got to Dance' wird Johanna Klum

Endlich wird eine TV-Jury auch mit internationalen Stars besetzt. Die neue Tanzshow "Got to Dance" bekommt ein sehr prominentes Gesicht: Take-That-Sänger Howard Donald!

Wie "Bild" berichtet, wird der 44-Jährige ab Juni 2013 über das Können von talentierten Tänzern entscheiden.

Die neue ProSieben-Sat.1-Tanzshow "Got to Dance" feierte bereits in Großbritannien riesige Erfolge und soll nun auch in Deutschland unentdeckte Talente groß rausbringen. Antreten dürfen Solo-Künstler und Gruppen, die nicht nur um die Gunst von Jury und Publikum, sondern vor allem um ein Preisgeld von über 100.000 Euro kämpfen.

Mit dem Take-That-Star Howard hat die Sendergruppe einen echten Kenner engagiert. So war der charismatische Brite vor seiner Karriere in der Boyband als erfolgreicher Breakdancer unterwegs und konnte sich inzwischen einen Namen als DJ machen.

Auch die deutsche Sprache wird für Howard keine riesige Herausforderung.
Immerhin hat der 44-Jährige mehrere Jahre mit seiner deutschen Ex-Freundin in Münster gelebt, seine Tochter Lola, 8, lebt noch heute mit ihrer Mutter dort.

Ab Mitte Juni 2013 soll "Got to Dance" ausgestrahlt werden. Wer neben Donald auf der Jury-Bank Platznehmen wird, ist bisher noch nicht bekannt.