Madonna muss nun doch zahlen

Neues vom Scheidungskrieg

Jetzt muss Madonna doch zahlen! Eigentlich hatte sich Regisseur Guy Ritchie vorgenommen, keinen Pfennig von seiner Ex-Frau anzunehmen, doch das hat er sich offenbar noch einmal gründlich überlegt. Wie Madonnas Sprecherin in London ausplauderte,

Und die finanzielle Abfindung von Guy Ritchie wird richtig teuer! Gerüchten zufolge erhält er zwischen 50 und 60 Millionen Pfund, was umgerechnet 55 bis 67 Millionen Euro sind. In seiner Zahlung sind bereits die Werte von verschiedenen Immobilien enthalten, die er von Madonna überschrieben bekam. Darunter der ehemals gemeinsame Landsitz des Paares im Westen Englands und Ritchies Pub "The Punchbowl" in London. "Ich nehme an, dass dies eine der höchsten Summen ist, die bei einer Scheidungsvereinbarung jemals erzielt wurde", so Liz Rosenberg, die Pressesprecherin von Madonna.

Über das Sorgerecht der gemeinsamen Söhne Rocco und David sei noch kein Urteil gefallen. Aber sie dementierte das Gerücht, dass Ritchie und Madonna planen, Weihnachten gemeinsam zu feiern.