Kim Kardashian leidet unter Schwangerschaftsdepressionen

Sie weint die ganze Zeit und hat starke Schmerzen

Kim Kardashian hat wegen ihrer Schwangerschaft nicht nur mit ihrem körperlichen Umfang zu kämpfen. Wie die 32-Jährige nun verriet, leide sie vor allem unter starken körperlichen Schmerzen. Wird ihr die Schwangerschaft zu viel?

Klar, Kim ist nicht die erste Frau, die eine schwierige Schwangerschaft durchmacht. Nicht nur die überschüssigen Pfunde, die sie zwanghaft versucht in Designer-Kleidung zu pressen, machen ihr Schwierigkeiten. Kim leide vor allem unter starken Schmerzen - am ganzen Körper:

"Mir tut alles weh. Wirklich, ich habe überall Schmerzen. Ich werde schon paranoid und google alles. Das macht mich wahnsinnig", sagte sie gegenüber "E! Entertainment".

"Ich hatte mich so sehr auf diese wunderbare Erfahrung gefreut, wo ich alles machen kann, alles essen kann und es mir gut geht. Aber das ist überhaupt nicht so", klagt die werdende Mutter weiter.

Und ihre Schwester Khloé ergänzt: "Sie weint die ganze Zeit."

Zu der belastenden Schwangerschaft kamen allerdings auch noch die privaten Probleme: Ihr Freund, Musiker Kanye West, ist beruflich viel unterwegs. Zudem hatte Kim noch mit der Scheidung von ihrem 72-Tage-Ehemann Kris Humphries zu kämpfen.

Kanye ist inzwischen aus Paris zurück in Los Angeles und auch die Scheidung hat Kim erfolgreich hinter sich gebracht.

Vielleicht sollte sie sich nun einfach voll auf ihre Schwangerschaft konzentrieren und statt quetschiger Designer-Outfits auf bequeme Umstandsmode setzen.