Mola Adebisi - Skurriler Gerichtsstreit mit Nachbarn

Skurrile Anschuldigungen: Matthias R. behauptet, der Moderator sei zu laut beim Sex

Mola Adebisi, 40, ehemaliger VIVA-Moderator hat nun, wie die "Bild" berichtet, seinen Nachbarn, Matthias R., 41, angezeigt, da er ihn rassistisch beleidigt und mit Mord bedroht habe.

Laut der Anklage bedrohte der Nachbar den Tänzer nigerianischer Abstammung mit folgendem Satz: „Du scheiß Nigger, ich schieß dir eine Kugel in den Kopf!“ Dies streitet der Angeklagte jedoch ab, genauso wie den Vorwurf, er habe die Sonnenliege Adebisis mit Remoulade eingeschmiert.

Und Matthias R. gibt interessante Details über den Entertainer preis: „Er hat, ich sage das mal so, einen eigenen Lebensstil: Nach 22 Uhr immer laute Rap-Musik und Sex-Geräusche. Ich habe mich auch beschwert, ihn aber nie rassistisch beleidigt oder bedroht.“

Adebisi tauchte gestern, 25. April, nicht zum Gerichtstermin auf und wurde daraufhin mit einem Bußgeld von 150 Euro bestraft. Zu "Bild" sagte er angeblich: "Den Termin heute hab ich glatt vergessen." Der 40-Jährige postete allerdings heute auf seiner Facebook-Seite:

"Nur zur Info - in der 'Bild' stand noch nie etwas über mich, das gestimmt hat!"