DSDS-Beatrice - Zusammenbruch hinter der Bühne

Wird der Schlagerprinzessin aus der Schweiz der Druck zu groß?

Schock! Vor ihrem zweiten Live-Auftritt in der letzten DSDS-Show brach Schlager-Prinzessin Beatrice Egli, 24, hinter der Bühne zusammen. Wird ihr der Druck etwa zu groß?

Über Sonnenschein Beatrice Egli schwebten an diesem Abend dunkle Wolken. In der letzten DSDS-Show durfte sie vor ihrem großen Idol und DSDS-Gastjurorin Andrea Berg singen, doch der Druck wurde der niedlichen Schweizerin offensichtlich zu groß. Vor ihrer zweiten Live-Performance brach "Bea" hinter der Bühne zusammen, wie Dieter Bohlen während der Show verriet.

Ein Schwächeanfall?

Die Aufregung war schließlich rieisig: Nicht nur, dass Beatrice vor ihrem großen Idol den Superhit "Du kannst noch nicht mal richtig lügen" performen durfte - es ging auch um den Einzug in die Top drei. 

Doch "The Show must go on": Beatrice sang zwar auf etwas wackligen Beinen den Andrea-Berg-Titel aber meisterte diesen gekonnt gut, überspielte die Situation so gut es ging. Das Lob der Jury - und von Gastjurorin Andrea Berg - war positiv. 

Am Ende schaffte sie es dennoch weiter - Susan musste "Deutschland sucht den Superstar" verlassen.

Und wir wünschen Beatrice ganz viel Ruhe und Kraft für die kommende Show!