Zu gut für 'DSDS'? Susan Albers ist draußen

Beatrice, Ricardo & Lisa sind die Top 3 - das sagen die OK!-Fans!

Da waren es nur noch Drei! Die siebte Mottoshow zeigte einmal mehr, dass es bei "DSDS" nicht allein um die Stimme geht. Ausnahmetalent Susan Albers, 29, musste ihren Platz räumen.

Damit stehen die Top 3 in diesem Jahr fest: Beatrice, 24, Ricardo, 20, und Lisa, 21, dürfen auf das Finale hoffen. Obwohl sich besonders Lisa einige Patzer erlaubte - unter anderem bei ihrer Interpretation von "Baby When the Light" von David Guetta, flog am Ende Susan aus der Show. Wie ist das möglich?

Schon seit Beginn der Mottoshows kristallisierte sich heraus, dass Susan ein echtes Stimmwunder ist. Eigentlich hätte man ganz klar mit einem Einzug in das Finale der Powerfrau gerechnet. "Egal was passiert, du kannst stolz auf dich sein!", lobte Bill Kaulitz Susan Albers nach ihrem letzten Auftritt mit "Halo" von Beyoncé. "Ich hatte eine Gänsehaut am ganzen Körper".

Trotz allem Lob der Jury musste Susan "Deutschland sucht den Superstar" verlassen, da sie die wenigsten  Zuschaueranrufe bekam.

Auch viele Facebook-Fans vom "OK!"-Magazin können es nicht glauben. So schreibt eine Userin: "UNFUCKING FASSBAR... Kann echt nicht sein! Voll der Kack...Sie gehörte eigentlich ins Finale!"

Ein anderer Leser postet:
"Das ist einfach nur der Hammer, die beste Sängerin aller Staffeln ist raus :-("

Es gibt allerdings auch eine andere Meinung bei den Facebook-Fans. Susan habe manchmal zu arrogant gewirkt. "Endlich, ich konnte die nicht leiden. Sie kann zwar gut singen aber zu viel von sich selbst eingenommen", heißt es.

Eine Userin bringt es letztlich auf den Punkt: "Hammer Stimme - aber wahrscheinlich zu wenig Hochs/Tiefs/Action um ihre Person."

Bei "DSDS" wird das Gesamtpaket gesucht. Wahrscheinlich hatte genau das Susan leider nicht...

Seht hier noch mal Susans Auftritt mit "Halo":