Komplexe! Sarah Jessica Parker will Beauty-OP für ihre Hände

Ihre deutlich sichtbaren Adern stören sie

"Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker hat eigentlich ein perfektes Leben, das "Carrie Bradshaw" sich nicht besser ausmalen hätte können - sie hat zwei superniedliche Kinder, ist noch immer glücklich mit Matthew Broderick, 51, verheiratet und besitzt einen Schrank voller Schuhe. Aber:

Die Schauspielerin plagen Komplexe! Sie soll daruter leiden, dass ihre Hände schneller älter werden, als der Rest von ihr. Auf Fotos sieht man, was Sarah Jessica meint:

Wie auch an ihren Füßen, treten ihre Adern an ihren Händen stark hervor.

"Sarah hat nicht realisiert, wie schlecht ihre Hände aussehen, bis ein Freund sie darauf aufmerksam machte", so ein Insider gegenüber "Star".

Seitdem soll sie am Boden zerstört sein und soll sogar aufgehört haben, zur Maniküre zu gehen, damit weniger Blicke auf ihre sehnigen Hände gelenkt werden.

Angeblich möchte sie sich nun einer Beauty-OP unterziehen lassen, um ihr lästiges Problem loszuwerden. Dabei war sie einst dafür bekannt, vehement gegen chirurgische Eingriffe zu sein.