Ashton Kutcher prügelte sich auf Festival mit der Security

Den Schauspieler trifft keine Schuld

Ashton Kutcher, 35, geriet nun, Berichten von "TMZ" zufolge, in einen Schlagabtausch auf dem "Stagecoach Music Festival" in Kalifornien. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung mit einem Security- und das alles wegen einer Frau!

Angeblich soll der "Two and a Half Men"-Star sich im Backstagebereich des Festivals aufgehalten haben, als eine Unbekannte, vermutlich ein Fan, sich ihm näherte. Sie begrüßte ihn mit "Hi" und wollte ihm die Hand schütteln.

Als Ashton dann auf sie zugehen wollte um ihr die Hand zu reichen, brach ein Chaos aus. Das Ganze passte einem Security-Mann offenbar  ganz und gar und so schubste er den Schauspieler und die Frau.

Das ließ sich der 35-Jährige aber nicht gefallen und schubste diesen zurück - daraus entstand ein heftiges Handgemenge. Kutchers Freunde mussten ihn zurückhalten, damit die Situation nicht noch mehr eskalierte.

Ashton verließ daraufhin das Event. Augenzeugen beschreiben, dass der Security seinen Job wohl etwas übereifrig angegangen ist und den Ex von Demi Moore, 50, keine Schuld trifft.