Demi Moore - Versöhnung mit ihren Töchtern

Sie machten am Wochenende zusammen Sport

Nachdem sich Hollywood-Schauspielerin Demi Moore, 50, von Ashton Kutcher trennte und anschließend ertragen musste, dass er sich blitzschnell in seine gute Freundin Mila Kunis, 29, neu verliebte, sah es eine Weile lang so aus, als hätte die schöne Brünette die Kontrolle über ihr Leben verloren.

Sie trauerte ihrer Jugend hinterher, tröstete sich mit blutjungen Lovern und feierte eine wilde Party nach der anderen. Ihre drei Töchter Rumer, 24, Scout, 21, und Tallulah Willis, 18, hatten genug von der Midlife-Crisis ihrer Mutter und brachen eiskalt den Kontakt zu ihr ab.

Ihr Vater Bruce Willis zeigte sich öffentlich stinksauer und bezeichnete seine Kinder als "egoistisch" und "verwöhnt". Jetzt gibt es aber endlich wieder gute Nachrichten:

Demi & die Kinder haben sich vertragen! US-amerikanischen Medienberichten zufolge verbrachte Rumer das Wochenende mit ihrer Mutter. Nach vielen Monaten Eiszeit besuchten sie gemeinsam eine Yoga-Stunde und es soll ganz danach ausgesehen haben, als hätten sich die Wogen zwischen ihnen wieder geglättet.

Hoffen wir nur, dass es nun weiter bergauf geht!