Keiner will die 'Spice Girls' sehen - Musical wird abgesetzt

Im Juni wird 'Viva Forever' das letzte Mal zu sehen sein

Die Spice Girls feeierten erst im Dezember 2012 ihre Premiere von Posh reiste - viel zu spät - aber mit Familie zur Premiere im West End an Die Muscialdarsteller sind natürlich geschockt über das frühzeitige Musical-Aus Die Spice Girls: Mel B., Mel C., Geri Halliwell, Emma Bunton und Victoria Beckham

Mit großem Tamtam und im Beisein der Originalbesetzung wurde am 11. Dezember 2012 das Spice-Girls-Musical "Viva Forever" in London eröffnet. Jetzt, nicht mal ein halbes Jahr später steht fest: Niemand will die Geschichte von Baby Spice, Sporty Spice, Posh Spice und Co. sehen. Im Juni 2013 schließt sich der Vorhang für das Musical.

"Es funktioniert einfach nicht", bestätigte Musical-Produzentin Judy Cramyer ("Mamma Mia!") das Aus der groß angekündigten Bühnenshow.

Die Ticketverkäufe waren nach schlechten Kritiken so gering, dass der Entschluss gefasst wurde "Viva Forever" nur noch bis Juni 2013 im Londoner West End laufen zu lassen.

Denn nach einem sensationellen Start folgte der Kassensturz: Fast sechs Millionen Euro machte "Viva Forever" Miese. Eine riesige Summe, die nun zum frühzeitigen Ende des heiß erwarteten Musicals führte.

Fans müssen aber nicht allzu traurig sein: Denn die Spice Girls planen für 2014 ihr musikalisches Comeback, inklusive Tour. Allerdings ohne Posh ...