Reese Witherspoon - Entschuldigung für Alkohol-Ausfall

Die Schauspielerin gibt zu, den Polizisten belogen zu haben

In Hollywood hatte Schauspielerin Reese Witherspoon, 36, bis vor kurzem den Ruf der Sauberfrau schlechthin. Dann geschah aber etwas, was wohl niemand erwartet hätte - Reese und ihr Ehemann Jim Toth ließen sich beim sturzbetrunkenen Autofahren erwischen, woraufhin die sonst so beherrschte Mimin die Kontrolle über sich verlor.

Nach dem Vorfall ließ Witherspoon alle TV-Termine absagen. Jetzt wagte sie sich bei "Good Morning America" zurück in das Rampenlicht und versuchte, ihren guten Ruf mit einem reumütigen Interview wiederherzustellen:

"Es tut mir so leid. Ich war dem Polizisten gegenüber so respektlos und ich habe Polizisten in meiner Familie. Ich arbeite täglich mit ihnen. Ich sollte es eigentlich besser wissen und was ich getan habe, ist inakzeptabel."

Weiter gibt Reese zu, sie hätte absolut keine Ahnung, was sie erzählt hätte. Als sie sah, dass Toth Handschellen angelegt wurden, hätte sie Panik bekommen und angefangen, verrückte Dinge von sich zu geben.

"Ich sagte ihm, ich sei schwanger - ich bin nicht schwanger!" Vor wenigen Monaten brachte Reese ihr drittes Kind, ihren Sohn Tennessee zur Welt. Die Schwangerschaft hinterließ bei der Oscar-Preistägerin ("Walk the Line") Spuren. Kürzlich beschwerte sie sich beim "Britain's Red"-Magazin, ihr Erinnerungsvermögen habe nach der Geburt stark gelitten und sie hätte ihr Gedächnis quasi verloren.

Das schwierigste an der Nacht im Gefängnis sei gewesen, ihren Kindern die Situation zu erklären: "Man muss einfach ehrlich mit ihnen sein und Verantwortung für sein Handeln übernehmen", so die ehemalige Blondine im großen Geständnis.

Seht hier ihren reumütigen Auftritt:

Seh