Slayer-Gitarrist Jeff Hannemann ist tot

Der Musik-Pionier starb mit 49 Jahren an Leberversagen

Jeff Hannemann, Gitarrist und Mitbegründer der Trash-Metal-Band Slayer ist tot. Er starb am Donnerstag, 2. Mai, in einem Krankenhaus im Süden Kaliforniens an Leberversagen. Er wurde nur 49 Jahre alt. 

In tiefer Trauer hatte die Band, die seit 1981 besteht, den Verlust auf ihrer Facebook-Seite bekannt gegeben. Dort heißt es:

"Slayer ist am Boden zerstört, mitteilen zu müssen, dass ihr Bandmitglied und Bruder Jeff Hanneman heute Morgen gegen 11.00 Uhr in der Nähe seines Wohnorts in Südkalifornien gestorben ist. [...] Er wird schmerzlich vermisst werden."

Hannemann ging es gesundheitlich gerade erst wieder besser, nachdem er offenbar vor zwei Jahren von einer giftigen Spinne gebissen worden war. Weil er versäumte, sich rechtzeitig behandeln zu lassen, hätte es ihn fast den Arm gekostet.

Hannemann hinterlässt seine Frau Kathy, seine Schwester Kathy und seine Brüder Michael und Larry.