'Schoßgebete' der Film - Wortmann hat Angst vor vielem Sex

Der Star-Regisseur über sein neues Projekt

Mit ihrem zweiten Roman "Schoßgebete" knüpfte Charlotte Roche, 35, an ihren Erfolg an, den sie 2008 bereits mit ihrem Debütroman "Feuchtgebiete" erzielte. Nun wird die Geschichte über das Leben der Elizabeth Kiehl zwischen Sex, Familie und Neurosen verfilmt. Die Regie übernimmt Star-Regisseur Sönke Wortmann, 53. 

Der Mann, der sonst Filme wie das "Wunder von Bern" und "Die Päpstin" auf die Leinwand bringt, zollt vor seiner neuen filmischen Herausforderung höchsten Respekt. "Es wird viel Sex geben, auf dem Bett und in der Badewanne", so berichtet er gegenüber der "Mopo". 

"Ich habe da auch ein bisschen Bammel vor. Das ist mein erster Dreier, den ich inszenieren muss. Ich weiß gar nicht, was ich da für Regie-Anweisungen geben soll. Man muss halt die Dinge beim Namen nennen...", gesteht er weiter.

Gespielt wird die Hauptfigur übrigens von Lavinia Wilson, 33. Schöpferin Charlotte Roche zeigt sich begeistert, dass ihr Film es in die deutschen Kinos schafft: "Man kann sich richtig einen drauf runterholen, dass sein Buch verfilmt wird. Das ist richtig geil!"

Im Oktober soll das fertige Werk in den Kinos anlaufen.