Schock! Jennifer Lopez entgeht nur knapp einem Attentat

Ein Unbekannter feuerte Schüsse beim Videodreh in Florida ab

Jennifer Lopez und Lover Casper Smart verließen das Set, als plötzlich Schüsse fielen Jennifer Lopez beim Videodreh am Strand von Fort Lauderdale. Kurz nach diesen Aufnahmen feuerte ein Unbekannter Schüsse auf die Crew In einem hautfarbenen Badeanzug zeigte J.Lo ihre Kurven

Sie rekelt sich lasziv unter der Sonne Floridas, ein nudefarbener hautenger Badeanzug verdeckt knapp ihre heißen Kurven. Jennifer Lopez befand sich am Strand von Fort Lauderdale für ihr neues Video, als plötzlich Schüsse fielen.

Die 43-Jährige und ihre gesamte Crew, inklusive Lover Casper Smart, konnten fliehen, heißt es laut "The Miami Herald". Jennifer Lopez war grade dabei das Video für ihre neue Single "Live It Up" mit Pitbull zu drehen, als ein Unbekannter plötzlich auf das Set feuerte.

"Während meines Interviews mit JLo fielen Pistolenschüsse. Kein Scherz, Sicherheitsleute brachten sie sofort weg", berichtet ein Journalist von "USA Today".

Die Polizei sei sofort gerufen worden, um die Ermittlungen aufzunehmen. Noch ist nicht bekannt, wer der Täter ist, der wahllos auf den Drehort feuerte. Hatte er es etwa auf die Sängerin abgesehen? Oder war sie zur falschen Zeit am falschen Ort?

Glücklicherweise wurde bei dem Attentat niemand verletzt. Und Jenny ist noch einmal mit einem riesigen Schock davon gekommen ...