Nach Festnahme- Reese Witherspoon provoziert mit Polizei-Cap

Die Schauspielerin gegen die Polizei von Atlanta

So ganz scheint Reese Witherspoon ihre Verhaftung vom 22. April noch nicht abgehakt zu haben. Betrunken hatte sie einen Polizisten belogen und angepöbelt und wurde daraufhin in Handschellen abgeführt

Auch wenn ihr der Vorfall im Nachhinein sehr peinlich war und sie sich öffentlich für ihr Verhalten entschuldigte, ist sie es, die jetzt erneut Öl ins Feuer gießt. Am Wochenende wurde die Schauspielerin am Flughafen in Los Angeles abgelichtet - auf ihrem Kopf eine Pilzei-Cap des Atlanta Police Departments. 

Natürlich eine reine Provokation. Mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht lässt sie ihre ungewöhnliche Kopfbedeckung unkommentiert. Die Zuschauer aber fragen sich: Wo hat Reese die Cap her? Etwa von der Atlanta Polizei selbst? 

Der Pressesprecher des "A.P.D" hat auf diese Frage eine klare Antwort. "Wir haben ihr die Cap nicht gegeben. Wir haben keine Ahnung, wo sie die herhat", so berichtet er gegenüber "tmz". Er und seine Kollegen vermuten, dass es sich um eine "billige Kopie" handelt. "Tatsächlich ist es eine furchtbare Kappe. Es sieht aus, wie ein Flicken, der auf eine Cap geklebt wurde und das nicht besonders gut."