Oliver Pocher kommt bald mit seriöser Talkshow

Im Moment stehen zwei Formate zur Auswahl

Kürzlich wurde bekannt, dass Oliver Pocher, 35, und seine Frau Alessandra, 30, sich getrennt haben - ein Grund für den Comedian sich jetzt komplett in die Arbeit zu stürzen. Pocher hat richtig was vor dieses Jahr: zwei Talkshow-Piloten sollen mit verschiedenen Partnern getestet und dann dem "ZDF" angeboten werden.

Die zwei Partner sind zum einen die "Fernsehmacher" in Hamburg und zum andern "Endemol" in Köln. So wurde es vom Mediendienst "dwdl.de" bestätigt. Es gibt nun auch schon länger Gerüchte, dass das "ZDF" sehr interessiert sei, den 35-Jährigen für eine Show zu bekommen.

Sollte seine eigene Show im zweiten deutschen Fernsehen Wirklichkeit werden, ist Pocher wirklich so beschäftigt wie noch nie. Momentan plant Sat.1 eine neue Folge von "Sportfreunde Pocher" in der der Komiker mit seinem Team gegen einen Bundesliga-Club spielt.

Ab Juni wird er als Nachfolger für Britt Hagedorns Show "Mein Mann kann" auf Sat.1 zu sehen sein und sagte gegenüber der "Bild": ""Da ich aufgrund meiner privaten Situation als Kandidat nicht in Frage komme, wollte ich diese Show zumindest moderieren."

Zusätzlich ist er bei "RTL" in den Sendungen "5 gegen Jauch" und "Alle auf den Kleinen" sehen. Das ist keine schlechte Bilanz, für jemanden, der schon so lange im Geschäft ist. Pocher will es es einfach noch mal wissen.

Sein Vertrag als Fußballmoderator bei Sky in "Samstag Live" wurde jedoch nicht verlängert. Aber er hat ja eh alle Hände voll zu tun.