Justin Bieber – Muss er bald in den Knast?

Hohe Strafe, weil er seinen Nachbarn beleidigte und angeblich bespuckte

Justin Bieber könnte nun einen Schritt zu weit gegangen sein – Laut amerikanischen Medien wartet im schlimmsten Fall sogar der Knast auf ihn, denn im März beleidigte und bespuckte er seinen Nachbarn angeblich, weil sich dieser von dem Lärm, den Biebs durchs Autofahren verursachte, belästigt fühlte, OK! berichtete bereits. Das Gericht muss jetzt entscheiden…

An dem Abend des Geschehens rollte Bieber mit seinem Ferrari durch die Nachbarschaft. Ein Nachbar konfrontierte den Sänger mit seinem Fehlverhalten. Justin soll komplett ausgerastet sein und habe den Mann bespuckt und ihm mit dem Tode gedroht: "Ich werde dich verdammt noch mal töten!" Dieser verklagte Biebs daraufhin.

Der zuständige Sheriff hat nun alle nötigen Papiere eingereicht. Seiner Meinung nach müsse man Bieber wegen Körperverletzung verklagen. Die Polizei denkt jedoch nicht, dass Bieber in den Knast sollte, auch wenn er wegen seines unmöglichen Verhaltes eine Lektion erteilt bekommen sollte.

Doch was genau das Gericht nun entscheiden wird, bleibt noch abzuwarten...

Bleibt nur zu hoffen, dass der Teenie-Star etwas aus dem Urteil lernt und seine Star-Allüren in Zukunft zurückschrauben wird. Immerhin sollte er in seiner Nachbarschaft, in der sich auch Kinder befinden, nicht mit einem Ferrari herumrasen!