Miley Cyrus - Taylor-Swift-Fans wollen ihren Tod!

Sie ruft auf Twitter gegen diesen Hass-Support auf

Miley Cyrus, 20, ist momentan ganz oben auf der Karriereleiter angekommen. Gerade wurde sie von der "Maxim" zur hottesten Frau gewählt, mit ihrem rebellischen Styling und ihrem Liebesleben ist sie in aller Munde. Doch wo Erfolg blüht, gibt es auch Neider. So teilte die Sängerin via Twitter mit, dass sie täglich die schlimmsten Dinge von den Fans weiblicher Kollegen wie Taylor Swift, 23, oder Selena Gomez, 20, hören muss. Unter anderem wünschen sie sich ihren Tod!

“Jeden Tag wünscht mir irgendwer mit ‘Swift’ oder ‘Gomez’ in seinem Twitter-Namen furchtbare Dinge an den Hals (Tod ist ziemlich beliebt)" schreibt sie auf der Micro-Blogging Seite.

Der Jungstar kann solch negative Gedanken Einiger jedoch nicht nachvollziehen und versucht wenigstens ihre Fans, Smilers genannt, zu animieren, immer nett zu anderen zu sein.

Sie bittet: “Bitte, Smilers, glaubt niemals, dass ihr mich auf irgendeine Weise unterstützt, indem ihr anderen Künstlern Hassbotschaften schickt. Meine Fans machen mich stolz, indem sie meine Musik und alles, was ich mache, unterstützen. Ich bin mir sicher, dass diese Hater ihre Idole viel glücklicher machen würden, wenn sie über ihre Musik twittern würden statt ihren Kollegen wie Psychos den Tod an den Hals zu wünschen.”

Ihre Ansprache für Frieden auf Erden beendet sie mit den Worten: "Wir sind alle Freunde. Wieso könnt ihr das nicht auch sein?" Dass Miley sich öffentlich zu dem Negativverhalten von manchen Fans äußert, kann man ihr auf jeden Fall hoch anrechnen.

Im Interview mit dem "Elle" Magazin gab der "Hannah Montana"-Star neulich auch an, sich privat bestens mit wahren und falschen Freunden auszukennen:

"Ich hatte schon immer Leute um mich, die versuchten, sich aus den falschen Gründen mit mir anzufreunden”, erklärte sie. “Ich bin das gewöhnt. Ich kann Mist schon meilenweit riechen.”