Dschungelkönig Joey Heindle rammt sich Schere in den Arm

'Die lag auf so einem Teppich und ich bin ausgerutscht und bum'

Autsch! Joey Heindle rammte sich eine Schere in den Arm Das Ergebnis teilte er mit seinen Facebook-Freunden Joey Heindle

Tollpatsch Joey Heindle: Wie der 'Dschungelcamp'-Sieger seinen Fans auf Facebook mitteilt, kam es mitten in der Nacht zu einem folgenschweren Missgeschick, das mit einer bösen Verletzung endete. Der 20-Jährige hatte auf einmal eine Schere in seinem Arm stecken!

"Auaaaa ! Schon scheiße wenn man um 4 Uhr nachts eine Schere 3 cm tief im Arm stecken hat und genäht werden muss", beklagte sich Ex-"DSDS"-Teilnehmer.

Der Unfallhergang klingt irgendwie nach "typisch Joey": "Ich wollte aufs Klo und da lag die auf so einem Teppich und ich bin ausgerutscht und bum." Autsch!

Trotzdem gibt sich der TV-Liebling tapfer: "Na ja, es gibt schlimmeres." Auch wenn er weiß: "Das kann nur mir passieren."

Vor kurzem ließ Joey dann noch verlauten: "Mir geht es wieder gut, bin jetzt auf dem Weg zu den Studios!"

Beruflich läuft es für Heindle derweil bestens. So bekommt er beim RTL-Mittagsmagazin "Punkt 12" eine eigene Kolumne, in der er unerklärlichen Fragen auf den Grund gehen soll.

"Joey gibt ganz offen zu, wenn er mal etwas nicht weiß und auf eine Frage keine Antwort hat. Das können nicht viele. Seine liebenswürdige Naivität, die Dinge zu betrachten und seine unbekümmerte Neugier machen Joey zum perfekten Aha-Reporter", freut sich 'Punkt 12'-Redaktionsleiter Volker Kutz.

Und ergänzt: "Dazu kommt eine gehörige Portion Spitzbübigkeit, die ihn schon so bei der RTL-Dschungelshow so beliebt gemacht haben." 

Vielleicht schafft es Joey dann ja auch, die Sendung ohne Missgeschicke über die Bühne zu bringen. 

Themen