Tim Bendzko, Lena und Florian Silbereisen in ESC-Jury

Auch Carolin Niemczyk und Alina von Frida Gold sind dabei

Lena Meyer-Landrut, 21, entwickelt sich langsam zu einem Urgestein des Eurovision Song Contests. Nachdem die Sängern 2010 mit dem Hit "Satellite" den ESC in ihre Heimat Hannover brachte und dort im darauffolgenden Jahr erneut antrat ("Taken by a Stranger" erreichte den 10. Platz), übernimmt Stefan Raabs Entdeckung nun wieder eine wichtige Position bei dem Musikwettbewerb:

Lena wird ein Teil der deutschen Jury! Unterstützung bekommt sie dabei von ihrem "The Voice Kids"-Kollegen Tim Bendzko, 28, und Schlagerstar Florian Silbereisen, 31.

Auch Alina Süggeler, 28, von Frida Gold und Glasperlenspiel-Sängerin Carolin Niemczyk, 22, werden mitbestimmen, wer in Malmö wie viele der möglichen 12 Punkte bekommen wird.

Die Jury hat ein Mitbestimmungsrecht von 50 Prozent, die restlichen Stimmen setzen sich zusammen aus Telefonanrufen und erstmals auch App-Votings der Zuschauer.

Bendzko war bereits im vergangenen Jahr mit dabei und hatte so viel Spaß, "dass es selbstverständlich war, in diesem Jahr wieder dabei zu sein". Die Moderation der Punktevergabe wird die quirlige und in ganz Europa sehr beliebte Meyer-Landrut übernehmen.

Die Übertragung des 58. Eurovision Song Contests beginnt um 21.00 Uhr. Schon ab 20:15 Uhr sendet das Erste live vom Public Viewing auf der Hamburger Reeperbahn.

Cascada hat die Startnummer 11 - ihr Auftritt wird, wenn alles nach Plan läuft, gegen 22 Uhr über die Bühne gehen. Bei einer Pressekonferenz gestand Sängerin Natalie Horler, 31, etwas heiser zu sein.