Prinz William freut sich auf 'lange, schlaflose Nächte'

Im Juli mischt ein Baby die britischen Royals auf!

Am Pfingstmontag, 20. Mai, besuchte Prinz William, 30, mit seinem jüngeren Bruder Prinz Harry, 28, das "Help for Heroes"-Rehacenter in England. Der werdende Papa William plauderte ganz offen mit Patienten über das royale Baby. Auf die Frage eines dreifach Ampurierten, ob er sich schon auf die Ankunft seines Nachwuchses freue, strahlte William über beide Ohren:

"Ich freue mich sehr", antwortete er mit britischer Zurückhaltung und erzählte, dass lauter Mütter ihn schon vor den "langen, schlaflosen Nächten" gewarnt hätten. Nichtsdestotrotz sei er sehr angenehm aufgeregt und könne es kaum noch erwarten, im Juli endlich Papa zu werden.

Bei der Wohltätigkeitsveranstaltung bekam er laut "Hello" übrigens einen Teddybären mit der Aufschrift "My Daddy is a Hero" (= Mein Daddy ist ein Held) überreicht.

Die schwangere Herzogin von Cambridge, 31, möchte sich die Zeit bis zu der Geburt mit Kochstunden vertreiben - Liebe geht schließlich durch den Magen.

Auch eine Nanny für das Royal-Baby ist schon gefunden. Den Job ergatterte die langjährige Palastbedienstete Antonella Fresolone.