Spengemann, Sinató & Co. - Alle Promis bei 'Pool Champions'

Wer überzeugt als Wasserratte - und wer geht unter?

Die RTL-Show Melanie Müller Muss sich Rebecca Mir deswegen um ihren Massimo sorgen Der Tänzer schied kürzlich mit Partnerin Manuela Wisbeck bei

Bereits gestern sickerten erste Details zur neuen Promi-Show "Pool Champions" durch, die ab dem 21. Juni auf RTL ausgestrahlt wird und an das "TV Total Turmspringen" erinnert. Jetzt hat der Sender die illustre Namensliste der teilnehmenden Stars herausgegeben - OK! verrät, wer sich im Sommer für die Zuschauer nass macht!

Neben einem Aufeinandertreffen der "Bachelor"-Stars Jan Kralitschka und Sexfilm-Sternchen Melanie Müller darf man auch auf den Auftritt von Massimo Sinató, der erst kürzlich bei "Let's Dance" ausgeschieden ist, und Magdalena Brzeska, Siegerin der letzten Staffel, gespannt sein. 

Hier die komplette Liste der "Pool Champions":

- Melanie Müller, 24, Erotikmodel und „Bachelor“-Kandidatin 2013
- Konny Reimann, 58, Wahl-Texaner und Deutschlands bekanntester Auswanderer
- Jan Kralitschka, 36, Model und „Bachelor“ 2013
- Lina van de Mars, 34, Moderatorin (DMAX, „Der Checker“), KFZ-Mechanikerin und Schlagzeugerin
- Antonia aus Tirol, 33, österreichische Schlagersängerin
- Caroline Noeding, 21, amtierende „Miss Niedersachsen“ und „Miss Germany 2013“
- Carsten Spengemann, 40, Schauspieler und Moderator
- Massimo Sinató, 32, „Let’s Dance“-Profitänzer
- Magdalena Brzeska, 35, ehemalige Profiturnerin & „Let’s Dance“-Gewinnerin 2012
- Thomas Drechsel, 26, Schauspieler (Max „Tuner“ Krüger in „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“)

In der neuen Eventshow bitten die Moderatoren zum großen Wassersport-Wettbewerb der Stars. Zehn Prominente wollen „Pool Champion 2013“ werden und müssen in unterschiedlichen Disziplinen wie Synchronschwimmen und Turmspringen beweisen.

Nach wochenlangem Training stellen sich die wagemutigen Stars in vier Live-Shows dem Urteil einer prominent besetzten Jury und der Wertung der Zuschauer. Wer überzeugt als echte Wasserratte – und wer geht völlig unter?

Unterstützt werden die mutigen Stars von Schwimm-Profis, die ihnen beim intensiven Training mit Expertenwissen und wertvollen Tipps zur Seite stehen. Von Woche zu Woche steigert sich der Schwierigkeitsgrad der Sprünge – vom einfachen Kopfsprung bis hin zum doppelten Rückwärtssalto. 

Lustig: Die vier Letztplatzierten müssen noch einmal antreten und im „Swim-Off“ alles geben! Dort müssen sie zwei Bahnen Lagenschwimmen und um ihr Weiterkommen kämpfen.

Am Ende schaffen es vier Promis ins große Finale am 12. Juli 2013 – und müssen dort noch einmal zeigen, was sie in den vergangenen Wochen alles gelernt haben. Denn am Ende kann nur ein Star „Pool Champion 2013“ werden...

Gespannt sind wir darüber hinaus allerdings auch, was abseits des Beckens passiert. Auf wen hat es die freizügige Melanie diesmal abgesehen, die "Bachelor" Jan Kralitschka in der Kuppelshow mit einem Strip im Pool verstörte? Muss sich gar Rebecca Mir um ihren Massimo sorgen? Spätestens ab dem 21. Juni wissen wir mehr...