Zug-Drama um Manfred Padinger - DJ Ötzis Hitschreiber tot!

Er geriet zwischen Waggon und Bahnsteig, erlitt tödliche Kopfverletzungen

Drama um DJ Ötzis, 42, Hitschreiber Manfred Padinger (†52): Der Komponist von "Anton aus Tirol" verstarb am Montag in einem Krankenhaus in St. Pölten, nachdem er vor einen Zug gestürzt war und schwere Kopfverletzungen erlitten hatte.

Der Liedtexter war nach einem Grillfest zum Bahnhof von St. Pölten gebracht worden, wie Lugner-Ex und Schlagersängerin Nina „Bambie“ Bruckner der österreichischen "Kronen Zeitung" berichtete:

„Wir feierten eine Grillparty, haben Sekt getrunken, Freunde und Familie waren da. Dann habe ich ihn zum Bahnhof gebracht“, schilderte sie dem Blatt. Sie war wohl auch die Letzte, die Padinger lebend sah.

Die Polizei geht davon aus, dass der 52-Jährige dort kurz eingedöst war. Erst als sein Zug in Richtung Wien einfuhr, sei er wieder aufgewacht und dem Zug hinterhergeeilt. Dabei sei er dann vermutlich unglücklich gestürzt und zwischen Waggon und Bahnsteig geraten.

Selbstmord schließt die Polizei derweil offenbar aus.