Er plant Karriere-Ende - Geht Markus Lanz bald in Rente?

'Man darf den Leuten ja nicht auf den Keks gehen'

Macht er jetzt Schluss? Markus Lanz spricht bereits vom Karriere-Ende Durch den Kakao gezogen: Markus Lanz muss immer wieder mit harter Kritik umgehen Bei Markus Lanz hat schon Pläne für seinen Ruhestand

Wird Markus Lanz, 44, die Kritik an seinem Showtalent langsam zu viel? Der "Wetten, dass..?"-Moderator gesteht im Interview mit 'TV Movie', dass er sich in nicht allzu ferner Zukunft aus dem Fernsehen zurückziehen möchte.

Plant er jetzt schon seinen Ruhestand? Offenbar schon! "In zehn, zwölf Jahren bin ich nicht mehr beim Fernsehen", kündigt der 44-Jährige an. "Man darf den Leuten ja nicht auf den Keks gehen."

So weiß er nämlich, dass der richtige Zeitpunkt entscheidend ist. "Du darfst nicht so lange warten, bis alle hinter deinem Rücken heimlich aufatmen."

Pläne für die Zeit nach dem Fernsehen hat der gebürtige Südtiroler auch schon. So wolle er als Reportagefotograf um die Welt ziehen:

"Und ich sage jetzt mal ganz mutig: Wetten, dass ich das hinkriege?!"

Erfahrung mit Fotografie hat Lanz auch schon: "Ich habe mich in den letzten Jahren intensiv mit Fotografie beschäftigt. Ich veröffentliche regelmäßig bei 'National Geographic'. Darauf bin ich ein bisschen stolz."

Am 6. Oktober 2012 übernahm Lanz die Moderation von "Wetten, dass..?" und muss dabei einen stetigen Quotenrückgang verkraften. So sahen zu Beginn noch über 13,5 Millionen Menschen zu, bei der letzten Ausgabe waren es dann sechs Millionen Zuschauer weniger. 

"Die Neugier-Quoten der ersten Shows sind kein Maßstab. Die Zahlen gehen durch die digitalen Medien überall zurück", verteidigt Lanz, der aber auch zugibt: "Wir haben eine Menge ausprobiert - vielleicht wollten wir an der ein oder anderen Stelle zu viel."

Themen