Morgan Freeman schläft bei Interview ein

Er wollte nur mal kurz die Augen ausruhen

Morgan Freeman ist ja auch schon 75 Jahre alt - da hat man nicht immer die volle Kontrolle über seinen Körper. Besonders bitter, wenn dies während eines Live-Interviews mit einem Fernsehsender passiert. So ist der Schaupieler mal eben eingenickt, während sein Kollege Michael Caine, 80, gerade von ihrem neuen Film erzählte.

Beide Schauspieler wollten in dem "Fox"-Interview ihren neuen Film namens "Now you see me", auf deutsch: "Jetzt siehst du mich" promoten.

Leider hat Morgan gar nichts mehr gesehen, obwohl er sich noch so sehr bemühte, die Äuglein offen zu halten.

Trotzdem fallen sie zu und so rutscht auch sein Kopf immer weiter runter, bevor er ruckartig wieder wach wird. Und das passiert nicht nur einmal. Vielleicht fand er die Antworten seines Co-Darstellers auch einfach langweilig.

Freemans lustiger Kommentar dazu: "Ich hab nicht wirklich geschlafen. Ich bin ein Beta-Tester für 'Google Augenlider' und habe nur meine Facebook-Page aktualisiert."

Morgan Freeman muss man einfach lieben.

Den Clip seht ihr hier: