Jennifer Lopez eröffnet eigene Handy-Läden in Amerika

Mobilfunkgeschäft speziell für Latinos

Jennifer Lopez, 43, beweist einmal mehr Geschäftssinn und eröffnet nun ihre eigenen Mobilfunk-Geschäfte für Latinos in Amerika.

Die Sängerin macht nun zusammen mit dem Kommunikations-Unternehmen "Verizon" ihre eigenen Handy-Geschäfte.

Dabei bleibt die 43-Jährige ihren Wurzeln treu und will mit der Kette speziell Latinos ansprechen. So sollen in den Filialen englisch- und spanisch-sprechende Mitarbeiter angestellt werden.

Der Startschuss für den ersten Laden fällt am 15. Juni in New York. Weitere Filialen folgen besonders in Regionen, die von lateinamerikanischen Bürgern besiedelt sind.

Seht hier ihr Werbevideo: