Rassisten schänden Grab von 'The Green Mile'-Star

Seine Familie ist entsetzt

Eine Freundin brachte frische Blumen an die letzte Ruhestätte des erst vor wenigen Monaten verstorbenen "The Green Mile"-Stars Michael Clarke Duncan (†54), als ihr auffällt, dass sein Grab geschändet worden ist:

Auf dem Grabstein ist eine kleine Comic-Zeichnung einer schwarzen Person mit lila Augen gezeichnet worden.

Laut dem Online-Nachrichtendienst "TMZ" handelt es sich dabei vermutlich um ein "Hassverbrechen" und die Karikatur soll "Sambo" darstellen - ein rassistisches Symbol gegen Menschen afro-amerikanischer Herkunft.

Duncans Familie und Fans sind entsetzt über die Grabschändung auf dem Forest Lawn Cemetery in den Hollywood Hills. Eine Anzeige wegen Vandalismus wurde erstattet.