BVB oder Bayern? Wem drücken Sylvie & Co. die Daumen?

150.000 Deutsche Fans befinden sich in London

"Es ist wie bei James Bond - außer, dass sie der andere Kerl sind", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp, 45, in einem Interview mit dem englischen "Guardian über den FC Bayern. Welche der beiden Mannschaften, die heute Abend im Londoner Wembley-Stadion gegeneinander spielen, hat eigentlich mehr prominente Unterstützung?

Schlagersängerin Helene Fischer, 28, ist ganz klar für die Dortmunder: Sie wurde sogar engagiert, bei der Aftershow-Party zu singen - unabhängig davon, ob die Jungs gewinnen oder verlieren. Auch das Herz von DSDS-Halbfinalist Ricardo Bielecki, 21, schlägt für Klopps Team. Auf Twitter schrieb er überzeugt: "B.V.B Punkt. Aus."

Der "Bild" verriet Sylvie van der Vaart, 35: Sie drückt ebenfalls den gelben Jungs die Daumen. "Go Gelb, Go BVB!", zitiert das Blatt die fußballerfahrene Moderatorin. Huh, wo bleiben denn die ganzen FC Bayern-Fans plötzlich?

Til Schweiger, 49, ist einer von ihnen: "Ich bin rot", sagt er und das "von Geburt an". Sein "Tatort"-Kollege Wotan Wilke Möhring, 45, hingegen ist ein riesiger Anhänger der gelb-schwarzen Elf. Boxer Wladimir Klitschko, 37, verbindet etwas ganz besonderes mit dem FC Bayern - seine Freundschaft mit Sebastian Schweinsteiger, 28.

Wie man sieht, ist der BVB bei den Stars und Sternchen ganz leicht vorne. Eine Forsa-Umfrage ergab übrigens, dass 56 Prozent der Bundesbürger das ebenso sehen möchten. Was meint ihr - wie wird das Champions League-Finale enden? OK! traut sich an dieser Stelle und prophezeit ein knappes  2-1 für den BVB! ;-)

Wir wünschen Euch ein schönes Fußball-Wochenende!