Charlie Sheen nennt sich jetzt Carlos Estevez

Zurück zum Geburtsnamen

Charlie Sheen ist ein wirklich schöner Name. Das dachte sich wohl auch der Schauspieler, als er sich vor 47 Jahren für diesen Künstlernamen entschied. Jetzt wird aus Charlie aber wieder Carlos Estevez.

Doch warum dieser Namens-Wechsel? Dafür muss es doch einen ganz besonderen Grund geben! Für seinen aktuellen Streifen "Machete Kills" ließ Charlie seinen Namen wieder in den alten umändern.

Das liegt vor allem daran, dass Regisseur Robert Rodriguez lateinamerikanischer Herkunft ist. Und der Filmemacher hat an seine Darsteller oft komische Anforderungen.

Fällt nun auch Charlie Sheens Entscheidung seinen Geburtsnamen wieder anzunehmen, unter diese Extra-Wünsche des Regisseurs?

Der "TAAHM"-Star wird auf der persönlichen Facebook-Seite von Rodriguez jedenfalls unter Carlos Estevez aufgeführt.

Wie kommt der Künstlername Charlie Sheen überhaupt zustande? Charlies Vater Martin Sheen, der spanische Eltern hat, nannte sich schon am Anfang seiner Karriere anders, um bessere Chancen in der Glitzer- und Glamourwelt zu haben. Deshalb tragen auch seine Kinder den Namen "Sheen". Eigentlich ist der Familienname aber Estevez.

Ob Charlie seinen spanischen Namen auch nach dem Action-Film behalten wird?
 

Themen