Hulk Hogan explodierte Heizkörper in der Hand

Auf Twitter postete er die dramatischen (und ekligen) Fotos

Wir empfehlen jedem mit einem schwachen Magen, sich die nachfolgenden Bilder NICHT anzuschauen... Das ist noch das harmloseste Bild der Ekel-Reihe Die Brandblasen nehmen eine überdimensionale Größe an... Bäääh Der Arzt schneidet die Blasen auf... ...und übrig bleiben klaffende Fleischwunden

Hulk Hogan, 59, muss jetzt ganz tapfer sein. Gestern Abend explodierte dem ehemaligen Wrestling-Superstar ein Heizkörper in der Hand. Autsch!

Seine Hand ist noch dran, sieht jedoch wirklich grauenhaft aus - komplett übersäht mit Riesen-Brandblasen! Das muss weh tun!

Live aus der Notaufnahme twitterte der platinblonde Sportler die Fotos vor und nach der Behandlung. Die Brandblasen werden nämlich aufgeschnitten (Iiiiieh!) und hinterlassen offene Fleischwunden.

Wer ein sanftes Gemüt hat, dem raten wir die Bilder des Unfalls auszulassen. Die sind nämlich keineswegs harmlos.

Themen