Beyoncé sauer über Po-Retusche bei H&M-Werbung

Sie ist ausgerastet

Beyoncé, 31, ist eine echte Diva und die sollte man nicht verärgern. Diese Erfahrung mussten nun auch die Verantwortlichen der aktuellen H&M-Bikini-Werbung machen, nachdem die Soul-Sängerin bemerkte, dass ihre Fotos retuschiert wurden.

Die berühmten Formen der 31-Jährigen waren dem schwedischen Bekleidungsunternehmen anscheinend zu kurvig und so wurden die Bilder hier und da retuschiert - das Endergebnis hängt derzeit an vielen Plakatwänden.

Doch als die Sängerin die Bilder das erste Mal zu Gesicht bekommen hat, soll sie ausgerastet sein, berichtet ein Nahestehender gegenüber der “New York Post": "Als Beyoncé herausfand, dass sie die Art, wie ihr Körper wirklich aussieht, nachbearbeitet haben, ist sie durch die Decke gegangen.“

Sie bestand darauf, dass die ursprünglichen, echten Bilder verwendet werden. Beyoncé ist damit ein echtes Vorbild für Millionen Frauen, die ganz normale weibliche Kurven haben.

Und wir sagen Daumen hoch, Beyoncé!

Themen