Michael Douglas nackt in Frederic von Anhalts Villa

'In meinem Jacuzzi haben zwei männliche Hollywoodstars gevögelt'

Für das HBO-Drama "Behind the Candelabra" über das Leben des homosexuellen Pianisten Liberace stellte Frederic von Anhalt, 69, seine Villa zur Verfügung und hatte deshalb viel Einblick hinter die Kulissen.

"Sechs Wochen wurde hier alles auf schwul umdekoriert. Michael Douglas und Matt Damon liefen ständig nackt oder in engen Höschen durch die Räume", erzählte der Mann von Zsa Zsa Gabor, 96, gegenüber der "Bild".

Auch härtere Sex-Szenen, die schließlich sogar aus dem Film herausgeschnitten werden mussten, wurden auf Video aufgenommen. Bei dem Prinzen hat das eine nachhaltige Wirkung hinterlassen:

"Wenn ich jetzt abends in meinem Jacuzzi sitze, denke ich daran, dass darin zwei männliche Hollywoodstars gevögelt haben", witzelt er.

"Behind the Candelabra" wurde bei den Filmfestspielen in Cannes vorgestellt. In den USA wurde der Film von Regisseur Steven Soderbergh ("Magic Mike") nur im Fernsehen gezeigt, da er für das prüde amerikanische Kino-Publikum zu offensichtliche Sexszenen enthält.