Madonna schockt mit aufgedunsenem Gesicht

Hat die Pop-Queen sich erneut unters Messer gelegt?

Madonna, 54, verwunderte die Gäste einer Charity-Veranstaltung am Wochenende. Dieses Mal sorgte jedoch nicht ein ultraknappes Outfit für Furore - sondern ihr stark angeschwollenes Gesicht. Hat sich die Sängerin etwa wieder unters Messer gelegt?

Mit dicken Pausbäckchen betrat die 54-Jährige beim "Chime for Change"-Konzert am letzten Samstag, 1. Juni 2013, in London, die Bühne. Dort machte sich Madonna mit anderen Superstars für die Rechte der Frauen stark.

Allerdings staunten die Charity-Gäste nicht schlecht, als der Popstar mit deutlich aufgeschwämten Gesicht zu ihnen sprach. War sie etwa schon wieder beim Beauty-Doc? In der Vergangenheit wurde immer wieder spekuliert, ob die 54-Jährige dem Jugendwahn verfallen sei und Stammkundin beim Schönheitschirurgen wäre.

Dieses Mal ist es zumindest deutlich daneben gegangen. Auf Twitter kochten sofort die Diskussionen um einen erneuten Beauty-Doc-Einsatz hoch:

"Sie sieht sonderbar aus", schrieb einer. Und ein anderer User bat: "Madonna, bitte hör auf an deinem Gesicht herumzubasteln. Es war ein so hübsches Gesicht".

Ein weiterer Fan war fast sprachlos: "OMG Madonna, WTF dein Gesicht ist total angeschwollen!"

Madonna selbst schwörte immer wieder, sich niemals unters Messer gelegt zu haben. "Ich bin, wer ich bin. Und ich fände es furchtbar, wenn dich jemand unter Narkose setzt und in deinem Gesicht herumschneidet", sagte sie.

So richtig glauben können wir das der Pop-Queen allerdings bei diesem Anblick nicht mehr ...

Themen