Jennifer Aniston plant Junggesellinnenabschied selbst

Die Schauspielerin überlässt nichts dem Zufall

Jennifer Aniston nimmt ihren Junggesellinnenabschied selbst in die Hand! Mit Justin Theroux will Jen noch in diesem Jahr ihre Traumhochzeit feiern Jennifer Aniston

Selbst ist die Frau: Jennifer Aniston, 44, verzichtet auf Trauzeugen, die sich um alles kümmern und ihr die Last der Hochzeitsvorbereitungen von den Schultern nehmen. Wie ihr Junggesellinnenabschied aussehen soll...

Seit Monaten wird spekuliert: Wann geben sich Jennifer und Justin Theroux, 41 endlich das "Ja"-Wort? Angeblich soll es ja noch diesen Sommer geschehen - wir sind gespannt.

Was aber noch viel wichtiger ist als die eigentliche Hochzeit: der Junggesellinnenabschied. Dieser darf vor keiner Eheschließung fehlen, und dabei darf es auch ordentlich zur Sache gehen.

Äh, also - eigentlich. Jennifer hat dagegen so viel Bammel vor der Party, dass sie kurzerhand entschied, sie selbst zu planen. Oha! 

Und laut ersten Gerüchten soll die Feier wie folgt aussehen:

"Jen sagte, dass sie eine kleine Dinnerparty haben wolle, und bestand darauf, sie selbst zu veranstalten. Sie wollte irgendwelche schlimmen Spielchen vermeiden", verrät ein Insider im "Heat".

Die Message ist eindeutig. Keine Stripper und Spielchen. Langweilig? Die Location ist es zumindest nicht. In einem exklusiven Raum des "Sunset Tower Hotels" in Los Angeles soll angeblich das Dinner bereits im Juli stattfinden.  

Und da Junggesellinnenabschiede bekanntlich kurz vor der Hochzeit stattfinden, dürfen wir jetzt schon den ersten Fotos von der Trauung entgegenfiebern!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...