Pippa Middleton startet 'Vanity Fair'-Kolumne

Große Chance für Kates kleine Schwester

Pippa Middleton hat einen dicken Fisch an Land gezogen. Die Schwester der britischen Herzogin Kate hat einen Vertrag mit der Zeitschrift "Vanity Fair" abgeschlossen. 

Künftig wird die 29-Jährige eigene Kolumnen schreiben, so gab das US-Magazin in der vergangenen Woche bekannt. "Wir freuen uns sehr, dass Pippa bei uns mitarbeitet", sagte Herausgeber Graydon Carter.

Ihre Aufgabe: über die Lieblingsbeschäftigungen der Engländer schreiben. Eine Projekt, bei der die Herausgeber sicher auf das ein oder andere interessante Detail aus dem britischen Königshaus hoffen. 

Für die Juli-Ausgabe hat Middleton bereits einen sechs Seiten langen Artikel über das Tennisturnier Wimbledon geschrieben. Sie und ihre Schwester Kate seien große Tennis-Fans, erzählt sie darin. Einmal hätten sie ab fünf Uhr morgens drei Stunden lang angestanden, um die begehrten Tickets für den Center Court zu ergattern.

Pippa hatte in der Vergangenheit bereits Kolumnen für ein britisches Supermarkt-Magazin und ein Buch mit Party-Tipps geschrieben.