Die besten Hollywood-Diäten

Abnehmen wie Heidi, Britney & Co.

Die besten Hollywood-Diäten - auch Superstars kämpfen gelegentlich mit überflüssigen Pfunden auf den Hüften. Aber sie sind immer ganz schnell wieder schlank und schön. OK! verrät die Geheimnisse, mit denen jeder zur Trau

Heidi Klum, 35

NEW YORK    

20 Kilo mehr auf den Rippen hatte das Topmodel nach der Geburt von Tochter Leni, 4  – und nur sechs Wochen Zeit, um wieder fit für den Laufsteg zu werden. Mithilfe des Fitness- und Ernährungsexperten David Kirsch und dessen New-York-Diät schmolzen die Pfunde rechtzeitig. Heute ist die dreifache Mutter beneidenswert schlank. Ihr Lebenskonzept: „Ich mache viel Sport und esse sehr gesund. Nur Brot ist jederzeit tabu!“

Wie funktioniert die Diät?

Bei dem Konzept von David Kirsch wird auf Kohlenhydrate weitgehend verzichtet. Die Diät ist in drei Phasen unterteilt, wobei die ersten zwei Wochen die härtesten sind, weil folgende Nahrungsmittel strikt verboten sind: Alkohol, Brot, stärkereiche Kohlenhydrate, Kaffee, Milchprodukte und jegliche Arten von Zucker und Süßigkeiten. Ab Phase 2 werden dem Speiseplan nach und nach ballaststoffreiche Kohlenhydrate hinzugefügt.

Warum purzeln die Pfunde?

Dies geschieht durch den Verzicht auf Kohlenhydrate und das Mehr an Proteinen (z. B. mageres Hühnchenfleisch). Außerdem rät Kirsch zu einem strengen Sportprogramm: 45 bis 90 Minuten Jogging oder Krafttraining täglich sind Pflicht!

Wie fange ich an?
Zwei Wochen lang auf die verbotenen Speisen verzichten. Statt Kaffee gibt’s grünen Tee und regelmäßig Protein­shakes.

Tipps & Tricks

Kirschs Methode ist knallhart, bringt aber schnell Erfolge, wenn man sich diszipliniert an den Plan hält. Wer zwischendurch Heißhunger bekommt: bis zu acht Mandeln am Tag naschen.

CINDY CRAWFORD, 42

FIT FOR LIFE

Sie hat zwei Kinder, ist über 40 und hat immer noch Traummaße. Das ehemalige Supermodel setzt auf eine gesunde Ernährung – und genau darauf baut auch das Fit-for-Life-Konzept auf.

Wie funktioniert die Diät?
Ähnlich wie Trennkost: Spezielle Nahrungs­mittel dürfen nur zu einer bestimmten Tageszeit und niemals zusammen verzehrt werden. Wichtig: Alles außer Obst, Gemüse und Salat sind konzentrierte Lebensmittel (z. B. Kartof­feln, Reis, Nudeln, Fleisch und Fisch), und davon darf pro Mahlzeit nur eins gegessen werden. Also: Steak und Salat, aber nie Steak und Kartoffeln. Bis mittags gibt es nur Obst.

Warum Purzeln die Pfunde?
Durch diese Art der Trennkost soll es dem Körper leichter fallen, Schlacken und Giftstoffe abzutransportieren und den Stoffwechsel in Schwung zu bringen.

Wie Fange ich an?

Zucker und Süßigkeiten müssen Sie leider
komplett links liegen lassen. Stattdessen nur Obst, Salat und Gemüse essen.

Tipps & Tricks

Wenn’s ums Essen geht, teilen die Fit-for-Life-Erfinder den Tag in drei Zyklen ein. Phase 1: Nahrungsaufnahme (12 bis 20 Uhr). Phase 2: Ausnutzung und Verwertung (20 bis 4 Uhr). Phase 3: Ausscheidung (4 bis 12 Uhr). Deshalb ist es so wichtig, bis mittags nur Obst zu essen, weil das Schlacken ausspült.

Britney Spears, 27

SOS

Sie hat im vergangenen Jahr nicht nur beruflich das größte Comeback hingelegt, sondern auch ihren Körper innerhalb von sechs Monaten auf Traummaße gebracht. Über zehn Kilo hat die Sängerin verloren! „Es war harte Arbeit“, gibt sie selbst zu. Geschafft hat sie es mit einer strikten Diät und viel Bewegung. Auf dem Programm standen Cardio-Training und Tanzstunden. Lohn der Mühen: Britney ist fit wie lange nicht!

Wie funktioniert die Diät?

Mit drei einfachen Bausteinen: Salat, Obst, Steak – deshalb SOS. Wichtig ist die Kombination aus Vitaminen zum Frühstück (Obst), Salat am Mittag und Eiweiß am Abend (Steak, Fisch oder Hühnchenbrust).

Warum purzeln die Pfunde?
Vor allem, weil abends Kohlen­hydrate tabu sind. Dadurch kann der Körper nachts auf Fettverbrennung umschalten, statt Speck anzusetzen. Die Mahlzeiten sollten aber alle fünf Stunden eingenommen werden. Wer zwischendurch eine Naschattacke bekommt, darf Rohkost knabbern.

Wie fange ich an?
Bei dieser Diät gibt es keine verschiedenen Phasen. Morgens sind Obst mit Joghurt oder Quark erlaubt, mittags auch Nudeln und Reis als Sattmacher und abends nur Salat und Steak oder Fisch.

Tipps & Tricks
Ein tolles Salat-Dressing, das schmeckt und den Stoffwechsel ankurbelt: 1 EL Rapsöl, 2 EL Essig, 1 EL Senf, 2 EL Gemüse­brühe, mit Pfeffer und Chili würzen – fertig.  

Jennifer Aniston, 39

ATKINS

Zugegeben: Wirklich dick war die Schauspielerin, die im Februar 40 Jahre alt wird, nie. „Aber mit meinen Genen neige ich zu Rundungen“, sagt sie. Mit einer konsequenten Diät sowie zahlreichen Yoga- und Pilates-Stunden geht sie dagegen an und hat ihren Körper über die Jahre auf diese Weise schlanker, gelenkiger und muskulöser gemacht.

Wie funktioniert die Diät?

Genau wie die South-Beach- oder Low-Carb- ist auch die Atkins-Diät, die der Ernährungswissenschaftler Robert C. Atkins schon in den 70er-Jahren ent­wickelt hat, darauf ausgelegt, weitestgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten: Zucker, Alkohol, Obst (wegen des enthaltenen Fruchtzuckers), Brot, Reis, Kartoffeln, Nudeln und Ähnliches sind streng verboten. Stattdessen stehen Salat, Fisch, Steak, Geflügel und Sojaprodukte auf dem Programm.

Warum purzeln die Pfunde?
Kohlenhydrate setzen sich gern an den Hüften fest. Bekommt der Körper sie nicht, bedient er sich (bei ausreichend sportlicher Betätigung!) aus den körpereigenen Fettreserven.

Wie fange ich an?

In den ersten zwei Wochen gibt es nur Fleisch, Fisch und Sojaprodukte plus 20 Gramm an Kohlenhydraten täglich in Form von Obst und Gemüse. (Beispiel: 100 Gramm Brokkoli haben 2,9 Gramm Kohlenhydrate).

Tipps & Tricks

Eier, Thunfisch-Mozzarella-Salat und sogar Mayonnaise sind erlaubt. Vorsicht bei fettreduzierten Fertigsoßen oder Dressings: Um denen Geschmack zu geben, wird häufig Zucker hinzugefügt. Am besten schon beim Einkauf darauf achten, die Kohlenhydratangaben in den Nährwerttabellen der Produkte zu kontrollieren!