Nach Suizid-Versuch - Begibt sich Paris Jackson in Therapie?

Eine geschlossene Einrichtung sei das Beste für sie

Zurzeit befindet sich Paris Jackson, 15, die vor wenigen Tagen mit aufgeschnittenen Pulsadern aufgefunden wurde, noch in der Klinik. Doch was passiert danach? Angeblich soll die Jackson-Tochter eine Therapie beginnen.

Der Selbstmordversuch von Paris erschütterte viele Menschen weltweit und rüttelte den Jackson-Clan wohl endgültig wach: So wie es jetzt ist, kann es nicht weitergehen. Oma Katherine, 83, ist mit der Erziehung ihrer Enkel restlos überfordert.

Doch Paris wird erst einmal wohl auch gar nicht wiederkommen. Wie ein nahestehender Bekannter verrät, ist eine psychologische Behandlung jetzt das Allerwichtigste für den Teenager in Not:

"Sie hat ein paar Wochen intensiver Therapie vor sich, bevor irgendwas anderes passieren wird. Wo sie die Therapie machen wird, hängt davon ab, wo der beste Ort ist."

Diese Zeit soll Paris angeblich sogar in einer geschlossenen Einrichtung verbringen. Dies sei der einzig mögliche Schritt für die ganze Familie.

Danach werde Paris für den Sommer auf die Ranch ihrer Mutter Debbie Rowe, 54, ziehen. Debbie ist gerade in dieser harten Zeit für ihr Kind eine enge Bezugsperson geworden...