Sila Sahin 'verabscheut' Verhalten der türkischen Regierung

Ihr Facebook-Post erhitzt die Gemüter!

Dass sich die aktuelle Lage in der Türkei momentan kurz vor der Eskalation befindet, steht spätestens seit gestern, 15. Juni, fest. Die Polizei feuerte Tränengas gegen Demonstranten ab, die ein Hotel als Basis nutzten. Die Vorgehensweise der türkischen Regierung geht auch vielen Menschen hierzulande gewaltig gegen den Strich. Nun meldete sich die "GZSZ"-Darstellerin Sila Sahin, 27, via Facebook zu Wort:

"Wie kann der Staat sein eigenes Volk mit Gasbomben vergiften? Ich verabscheue die Vorgehensweise dieser Regierung. Die Gezi Park Kämpfer brauchen die Unterstützung der ganzen Welt schaut nicht weg und Unterstützt diese Bewegung!! Sila"

Mit diesem Kommentar zu den aktuellen Geschehnissen erntet die "Let's Dance"-Zweitplatzierte viel Lob, jedoch gibt es auch negative Stimmen. 

Ein User schrieb: "Wieder mal eine Bitte zum Unterstützen, mache ich gerne. Aber auch die Flutwasseropfer brauchen Deine und die türkische Unterstützung, wie sieht es damit aus?"

Nur weil Sila die Türkei unterstützt, heißt das wohl noch lange nicht, dass ihr Deutschland egal ist...

Themen