Oscar-Nominierungen 2009 sind bekannt!

Auch Deutschland kann hoffen

"Und der Oscar geht an...", heißt es zwar erst am 22. Februar in Los Angeles, allerdings wurden bereits heute Nachmittag die Nominierten für die 81. Verleihung im "Kodak Theater" bekannt gegeben. Hoffnungen machen darf sich

Nach "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck aus dem Jahr 2007, hat dieses Jahr auch das deutsche RAF-Drama "Der Baader Meinhof Komplex" die Möglichkeit eine der begehrten Trophäen zu gewinnen. Der Film von Erfolgsproduzent Bernd Eichinger wurde in der Oscar-Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" nominiert und muss sich gegen vier andere Bewerber durchsetzen. Zu diesen gehört auch der israelische Animationsfilm "Waltz With Bashir", der kürzlich schon einen "Golden Globe" gewann.

Auch Brad Pitt und seine Frau Angelina Jolie haben großen Grund zur Freude. Pitts Romanverfilmung "Der seltsame Fall des Benjamin Buttons" nach F. Scott Fitzgerald wurde insgesamt in 13 Kategorien nominiert. Und es kommt noch besser: beide sind als beste Hauptdarsteller vorgeschlagen. Doch Angelina wird Schwierigkeiten haben, sich gegen die Britin Kate Winslet durchzusetzen - sie gilt seit Wochen als heiße Favoritin.

Die Oscar Verleihung 2009 verspricht also große Spannung!

Die wichtigsten Nominierten im Überblick: 

Bester Hauptdarsteller

Richard Jenkins (The Visitor)
Frank Langella (Frost/Nixon)
Sean Penn (Milk)
Brad Pitt (Der seltsame Fall des Benjamin Button)
Mickey Rourke (The Wrestler)

Beste Hauptdarstellerin

Anne Hathaway (Rachels Hochzeit)
Angelina Jolie (Der fremde Sohn)
Melissa Leo (Frozen River)
Meryl Streep (Glaubensfrage)
Kate Winslet (Der Vorleser)

Bester Nebendarsteller

Josh Brolin (Milk)
Robert Downey jr. (Tropic Thunder)
Philip Seymour Hoffman (Glaubensfrage)
Heath Ledger (The Dark Knight)
Michael Shannon (Revolutionary Road)

Beste Nebendarstellerin

Amy Adams (Glaubensfrage)
Penélope Cruz (Vicky Cristina Barcelona)
Viola Davis (Glaubensfrage)
Taraji P. Henson (Der seltsame Fall des Benjamin Button)
Marisa Tomei (The Wrestler)

Bester Film

Der seltsame Fall des Benjamin Button
Frost/Nixon
Milk
Der Vorleser
Slumdog Millionaire

Bester fremdsprachige Film

Der Baader Meinhof Komplex (Deutschland)
The Class (Frankreich)
Departures (Japan)
Revanche (Österreich)
Waltz with Bashir (Israel)

Beste Regie

David Fincher (Der seltsame Fall des Benjamin Button)
Ron Howard (Frost/Nixon)
Gus Van Sant (Milk)
Stephen Daldry (Der Vorleser)
Danny Boyle (Slumdog Millionaire)

UPDATE: Hier die weiteren Oscar-Anwärter im Überblick:

Bestes Originaldrehbuch

Courtney Hunt (Frozen River)
Mike Leigh (Happy-Go-Lucky)
Martin McDonagh (In Bruges)
Dustin Lance Black (Milk)
Andrew Stanton, Jim Reardon, Pete Docter (WALL-E)

Bester Animationsfilm 

Bolt
Kung Fu Panda
WALL-E

Beste Filmmusik 

Alexandre Desplat (Der seltsame Fall des Benjamin Button)
James Newton Howard (Defiance)
Danny Elfman (Milk)
A.R. Rahman (Slumdog Millionaire)
Thomas Newman (WALL-E)

Bester Filmsong

"Down to Earth" (WALL-E)
"Jai Ho" (Slumdog Millionaire)
"O Saya" (Slumdog Millionaire)

Bester Dokumentarfilm

The Betrayal (Ellen Kuras, Thavisouk Phrasavath)
Encounters at the End of the World (Werner Herzog, Henry Kaiser)
The Garden (Scott Hamilton Kennedy)
Man on Wire (James Marsh, Simon Chinn)
Trouble the Water (Tia Lessin, Carl Deal)

Bester Dokumentar-Kurzfilm 

The Conscience of Nhem En (Steven Okazaki)
The Final Inch (Irene Taylor Brodsky, Tom Grant)
Smile Pinki (Megan Mylan)
The Witness - From the Balcony of Room 306 (Adam Pertofsky, Margaret Hyde)

Bester Kurzfilm 

Auf der Strecke (Reto Caffi)
Manon on the Asphalt (Elizabeth Marre, Olivier Pont)
New Boy (Steph Green, Tamara Anghie)
The Pig (Tivi Magnusson, Dorte Høgh)
Spielzeugland (Jochen Alexander Freydank)

Bester animierter Kurzfilm 

La Maison de Petits Cubes (Kunio Kato)
Lavatory - Lovestory (Konstantin Bronzit)
Oktapodi (Emud Mokhberi, Thierry Marchand)
Presto (Doug Sweetland)
This Way Up (Alan Smith, Adam Foulkes)