Prinz William und Prinz Harry aus 'Diana'-Film geschnitten

Regisseur Oliver Hirschbiegel - 'Es fühlte sich nicht richtig an'

Am 31. August 1997 starb Prinzessin Diana (†36) bei einem tragischen Autounfall in Paris. Anfang 2014 soll ein Film in die Kinos kommen, der die letzten zwei Jahre im Leben der "Königin der Herzen" beleuchtet. 

Wie jetzt bekannt wurde, werden ihre Söhne, Prinz William, 31, und Prinz Harry, 28, in diesem aber keine vordergründigen Rollen spielen. Laut Informationen der britischen "Daily Mail" gibt es lediglich eine "entscheidende Szene", in denen die Prinzen zu sehen sind.

In dieser umarmt Diana, die von Schauspielerin Naomi Watts, 44, dargestellt wird, ihre Söhne, bringt sie zu einem Helikopter und sagt ihnen, dass sie sie in fünf Wochen wiedersehen würde. Wie sich herausstellt, ist es das letzte Mal, dass sie ihre Kinder sieht. 

Der Regisseur des Biopics, Oliver Hirschbiegel, verriet, dass weitere Szenen mit William und Harry im Nachhinein aus dem Film geschnitten wurden. "Es fühlte sich nicht richtig an, sie in dem Film zu zeigen", begründete er seine Entscheidung. Am 9. Januar soll "Diana" in die deutschen Kinos kommen.

Hier seht ihr den ersten Trailer.