Aaron Carter von 'New Kids On the Block'-Fans verprügelt

Sie wollten ihn nicht in Boston haben

Eieiei. Aaron Carter hat ganz schön was abbekommen Am nächsten Tag war das Auge blau Der hübsche Sänger sollte nicht in boston auftreten

Autsch! Aaron Carter, 25, zeigt uns auf seinen neuesten Instagram-Bildern sein lädiertes Gesicht. Was ist da passiert?

Der kleine Bruder von "Backstreet Boy" Nick Carter, 33, musste am Wochenende ganz schön einstecken, denn er wurde in Boston von vier Männern angegriffen.

Anscheinend konnten einige "New Kids on the Block"-Fans nicht damit umgehen, dass der Jungspund in der Heimatstadt ihrer Idole auftritt.

Das ganze soll sich laut "TMZ" so zugetragen haben: Nachdem Aaron mit einem Freund abendessen war, soll ein großer Typ auf dem Parkplatz auf ihn zugekommen sein mit den Worten: "Ich hab gehört du hast hier morgen einen Auftritt. Das ist der Stadt der "New Kids"."

Carter gab an, danach seien noch drei andere Kerle aus einem Auto gesprungen und haben begonnen auf ihn einzuschlagen. Er sagt jedoch er hätte auch ein paar Schläge bei den Gegnern landen können.

"Ich glaube, meine Fingerknöchel sind gebrochen, aber das haben sie verdient. Leute denken, ich bin ein hübscher, kleiner, weißer Junge aber nein. Ich denke, ich habe gewonnen. Ich stehe noch."

Seinen Auftritt hat er trotzdem durchgezogen. Und anzeigen möchte er die Jungs auch nicht, denn das ist "mädchenmäßig".

Scheint ja einer von der ganz toughen Sorte zu sein, der Aaron - und um das zu feiern, schauen wir uns noch mal den Song "Crush on You" von 1997 an: