The Big Bang Theory - Kunal Nayyar über seine Rolle als Raj

Der Schauspieler spricht über seine Paraderolle in der Kult-Serie

Kunal Nayyar in seiner Kunal Nayyar spielt in der erfolgreichen TV-Serie Kunal in seiner Rolle als Ein Teil der Privat ist Kunal Nayyar seit Dezember 2011 mit der ehemaligen Miss India Neha Kapur verheiratet

Er spielt den schüchternen Inder, der trotz weniger Worte sehr viele Lacher auf seiner Seite hat. Kunal Nayyar, alias "Raj Koothrappali" aus der amerikanischen Kult-Serie "The Big Bang Theory" sprach nun - in langen Sätzen - über seine Rolle.

Privat ist Kunal Nayyar, 32, seit 2011 mit der Miss India 2006, Neha Kapur, glücklich verheiratet. Ganz anders verhält es sich in der beliebten TV-Serie. Dort spielt er den schüchternen Astrophysiker "Raj" aus Neu Dehli, der mit Frauen nur in Verbindung von Alkohol sprechen kann.

Nun verriet Kunal Nayyar, der in London geboren wurde, gegenüber dem US-Portel "Buzzfeed.com", wie er es findet "Raj" zu spielen:

"Es ist nie frustrierend. Immer wunderbar. Ich denke, je mehr Herausforderungen man einem Charakter stellt, desto spassiger ist es, ihn zu spielen, weil wenn deine Rolle mit keinerlei Hindernissen zu kämpfen hat, dann ist die Frage: Gegen was kämpft er überhaupt - und ist das dann noch interessant anzuschauen? Es macht wirklich Spass, die subtilen Entwicklungen von Rollen zu spielen."

Und weiter:

"Ich bekomme oft die Frage gestellt, 'Wie geht es dir dabei, einen stereotypen Inder zu spielen?' Und ich denke dann immer, 'Nun, inwiefern ist Raj denn ein stereotyper Inder? Weil er klug ist?' Falls das das Stereotyp ist, stört mich das nicht."

Seht hier die Szene, in der "Raj" erstmals ganze Sätze mit seiner bezaubernden Nachbarin "Penny" spricht: